Hier  kommt  eine  Seite  für    Gazelle - Oldtimer - Fans.

 

Meine Liebe und Leidenschaft....

galt schon immer den Hollandrädern,  insbesonders den    alten Gazelle - Fietsen.

 

Unvergleichlich  -  in Qualität,  Stabilität  und  Langlebigkeit,  Bequemlichkeit  und  Leichtläufigkeit,   Alltagstauglichkeit  und  Rahmendesign.

 

 

fijn  fietsen   voor  mensen   met  stijl  !!

 

 

Bequem und robust,  so wie ein Fahrrad sein sollte. 

 

Hollandradfahren ist eine Lebenseinstellung,  ein Statement gegen die Wegwerfgesellschaft,  ein Hoch auf den Genuss, 

nie wieder  "KEINE ZEIT"  und  Alltagshektik.

  

 

Hinweis :  

Diese  DEICHRAD  webside  wird  nullkommanull  von der  Fahrrad  Firma   "Gazelle"   oder anderen  gesponsert  oder  unterstützt !

 

Die Seiten sind kommerz -  und  coronafrei.

 

Feedback und gute Nachrichten bitte an ;

deichrad@web.de

 

Fietse ,  Fietse ,   Fatze ......

 


Baujahrbestimmung

 

für  Gazelle - Oldtimer - Räder  anhand   der   Rahmennummer.

 

Von  1903  bis  1974    wurden die Rahmen nach Produktion durchnummeriert. So konnte man leicht die Jahresproduktion des Gazelle-Werkes ausrechnen

Von  1974  bis  1981   hatten die Rahmen 2 Buchstaben angefangen mit G und 7 Zahlen.                                                                                                                              Von  1981  bis  2006   GZ mit 7 Zahlen, die erste Ziffer entspricht der letzten Ziffer des Baujahres,

seitdem gilt ein Barcodeaufkleber mit GZ und 7 Zahlen, die kein Herstellungsjahr verraten. 

Achtung ! Keine Gewähr auf diese Rahmennummer - Liste.

Es gab auch merkwürdige unerklärliche Abweichungen....

Aufgrund der vielen Anfragen betreffs Baujahrbestimmung:

Falls Sie das Baujahr Ihres Gazelle-Oldtimers mit dieser Liste nicht bestimmen können, mit viel Geduld und Ausdauer die deutsche Niederlassung  von Gazelle, seit 2016 in Mönchengladbach, kontakten:

info@gazelle.de   Tel. 02161 9183318 , oder einen ortsnahen Gazelle-Fachhändler damit beauftragen. Das gleiche gilt für die genaue Farbbestimmung  RAL  für Gazellen aus dem letzten Jahrhundert.


G A Z E L L E   F I E T S E N

Bilder zum Vergrößern anklicken

Gazelle  Populair  ( Oma - Fiets ,  Opoe Fiets )

Das perfekte wunderschöne stabile und bequeme Stadtrad,

gebaut für jahrzehnte lange Benutzung bei jedem Wetter. 

Hier ein Export - Modell mit Stempelbremse vorne.


Gazelle  1912

Gazelle   1928

Gazelle   1929

Gazelle    1930

Gazelle   1934

Gazelle  1938

Pastoorfiets

Gazelle   1955

GAZELLE  Export   1959

Gazelle  Bakker Fiets  1963

Gazelle  1964  mit Gestängebremsen.

Gazelle   1972  "Oma Fiets" mit tiefem Durchstieg.

Gazelle Trimsport  grün   1974

Etwas engerer Radstand, steiler  gestellte Rahmenrohre,  damals ein "Sportrad".

Gazelle  Trimsport  braun  1978

Gazelle Trimmsport grün  1978

Gazelle Sport   1980

Original Hollandmodel, ohne Vorderbremse, Eingang mit Rücktrittbremse. ( RN)

Gazelle  Impala 2006  

Gazelle  Tour Populair Limited   2010

Gazelle  Longrider  mit gewurzelten Speichen


Schutzblech Ziernase mit runder Plastik-Gazelle.

Deichrad   Sattel   Diebstahlschutz

Gazelle Qualität,  auch nach 60 Jahren Benutzung alles fit

Ständer, direkt in der Tretlager - Muffe verschraubt.

Der Ständer dieser Gazelle aus den 30er und 40er Jahren wird direkt in ein Gewinde in der Tretlagermuffe eingeschraubt.

 

 


                                              Gazelle     Lampen

Rücklicht No 1, genannt  "Schweinenase".

Verbaut bis etwa 1974.

( Es gab 2 verschiedene Schweinenasen,

mit eingesteckter Elektrik inklusive  Abdeckhglas,

  oder Birne mit Kabel intern am Schutzblech verbaut, wie unten, rotes Abdeckglas wird eingeschraubt.)

Rücklicht No 6 mit Einsatz

Rücklicht  No 7


Wenn Sie original Ersatzteile für Ihren Fahrrad Oldtimer suchen, empfehle ich auf der holländischen Seite

 

www.marktplaats.nl

 

zu suchen. Hier sind auch kostenlose Suchanzeigen möglich.

Alternativ vielleicht bei ebay.nl   schauen

 

Ich selbst bin raus aus Sammeln, Kauf / Verkauf von Fahrradteilen.

Sozusagen in Rente.  

Ohne eigene Werkstatt und Gewerbe.

Mit Tipps helfe ich gerne,  Ihre Anfrage bitte an  deichrad@web.de.

 

  X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  Y  Y  Y  Y  Z  Z  Z  Z

STEUERKOPF   SCHILDER

 Balhoofdplaatje

Diesen Schutzblechreiter gab es als original Zubehör.

Etwa 1930 bis 1950.  Er war nicht an Serienmodellen verbaut.


Links


G A Z E L L E   B A K F I E T S 

Plakette vom Gazelle Bakfiets aus den 1960ern.

Bei Interesse sende ich gerne eine Fotosammlung von holländischen Bakfietsen.  Eine kleine  Inspiration  für StartUp`s und allerlei Gewerke, die mit diesen stabilen Dreirädern möglich ist .

Sollte es in jeder Stadt geben,   wie hier in Groningen :

Unkaputtbare Bakfietsen zum ausleihen für Transporte.


                                           Gazelle   Sattel


Gazelle  Lenker für Gestängebremsen. Vernickelt, verkupfert, verchromt.

Gazelle Lenker ( stuur ) mit Gummi überzogen

"Stuur blokje",  zum Schutz beim Abstellen


Frage  und   Meinung :

 

Was ist das Besondere an den  (alten)  Holland Fietsen  von  Gazelle ? 

 

Zum einen die aufrechte, rückenschonende und entspannte Sitzhaltung, ermöglicht durch den sehr schräg gestellten Rahmen mit langem Radstand.

Die Gabel hatte einen großen Vorlauf, was perfekten Geradeauslauf, viel Federungskomfort und einen körpernahen Lenker ermöglichte. Bei Gegenwind konnte durch Aufstützen der Unterarme auf den rechtwinkligen Hollandlenker eine aerodynamische Sitzhaltung erreicht werden. 

Durch die übergroßen Laufräder (630 mm statt wie üblich 622 mm) und eher hart eingestellte Kugellager der Laufräder rollten die Fietsen leichter und besser wie alle anderen Fahrradtypen,  trotz ihres Gewichtes  von ca. 16 bis 19 Kilo.

 

Der zweite große Vorteil der Gazelle Fietsen  (Oma - Fiets)  war die ausnahmslos hohe Herstellungsqualität, gebaut für die Ewigkeit. Die dickwandigen gemufften  Stahlrahmen wurden von Hand materialschonend hartgelötet. Nach der Bonderisierung der blanken Rohre folgten bis zu 12 Tauchbäder, davon mindestens 4 Lackschichten. Eine Gazelle rostete auch fast nicht bei härtester Beanspruchung .

 

Auch die Anbauteile waren  hochwertig und meist aus eigener Produktion. Die Lenker wurden vernickelt, verkupfert und verchromt, was Abplatzen des Chroms verhindert, Schutzbleche, Gepäckträger in der gleichen Qualität der Rahmen verbaut.  Die Hinterräder hatten mit 2,3 mm verstärkte Speichen, die Westwood-Felgen waren extrabreit und dickwandig.

 

Damit die Fahrradfahrt nicht nur bequem ist, sondern alltagstauglich bei jedem Wetter, wurde die ölige Kette in einem Kettenkasten aus Segeltuch versteckt, das Hinterrad durch einen "Rockschutz" abgedeckt und die Schutzbleche waren sehr breit. So konnte jeder sauber und entspannt sein Ziel erreichen.

Ein altes Gazelle Fiets war  stets bereit Kind und Kegel sicher zu transportieren,  bei jedem Wetter, Hauptsache genug Luft im Reifen.

 

Die klassischen Hollandräder waren und sind die perfekte Lösung für Fahrten in flacher Landschaft, für kürzere Strecken, innerhalb der Städte, für den Transport von Kleinkindern und Einkäufen, bei Sonnenschein und bei Regen.

( ab 20 Kilometer nimmt auch ein Holländer lieber ein leichtes Rennrad ) , 

 

Richtig gute, sinnvolle und langlebige Fahrräder wurden in Holland bis in die späten 1990er Jahre hergestellt, seitdem  kommt  alles am Fahrrad aus Asien, wo Nachhaltigkeit unbekannt ist. Die  dünnwandigen Rahmen sind meist nach 10 Jahren reif für den Schrott. Anstatt Klasse ist Masse angesagt.

Kein Fahrradhersteller oder Händler hat Interesse an Fahrrädern, die  70 bis 100 Jahre ihren Dienst tun  (und dann fast  komplett recycled werden können)

 

Hoffentlich benutzt der große Fahrrad Hersteller Gazelle die aktuellen globalen Lieferketten - Probleme zu der Erkenntnis, die Rahmenproduktion zurück nach Holland zu holen und wieder stabile, hochwertige Fahrräder komplett  vor Ort zu bauen ! 

 

 

 

Die aktuellen Besitzer der Gazelle Fabrik:  

Pon-Holding.

Die holländische Pon-Holding in Almere ist heute der

größte Fahrradhersteller der Welt !

 

Als Familienbetrieb aufgestiegen ist Pon als Generalimporteur von VW in Holland.  Die Gewinne investierte  die Firma  in den Aufkauf von  Fahrradherstellern.

Dazu gehören u.a. folgende Marken:

 

Gazelle seit 2011, Union, Kalkhoff, Focus, Cervelo, Cube, Raleigh, Urban Arrows, Connondale, Schwinn, GT.........

 

Die einzige verbliebene "Konkurenz" ist die holländische  Accell-Group in Heerenveen mit den Marken:

Batavus, Sparta, Koga, Junker, Ghost, Winora, Haibike, Staiger, Greens, Nishiki.....

 

                     X   X    X    X    X    X    X    X   X     X    X   Y   Y    Y    Y    Z    Z    Z

 

 

Übrigens:   Zu den besten klassischen Hollandrädern gehörten neben den

Gazelle - Fietsen  Fahrräder der Marke  "Union",  gesprochen Ünien,

die ähnlich hochwertige Fahrräder für die Ewigkeit hergestellt haben. Von dieser traditionsreichen Firma wurden auch die  "besten Hollandräder der Neuzeit"   in den 1980ern, 1990ern  hergestellt, die Hamburger 

"Steinweg-Union - Räder".

Bei Radlust in Bärlin-Kreuzberg waren diese Fahrräder auch nach 10 Jahren Dauerbelastung als Leihfahrräder an Schulklassen und Touristen wie neu, ein großes Bravo an den  "Steinweg"  Erfinder Klaus Weber in Hamburg !

 

                X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  X  Y  Y  Y  Y  Y  Z  Z  Z  Z  Z

 

Liebe Oldtimer Fans.

Bitte  denkt daran, dass Fahrräder aus den 1930ern oder 1950ern  für den damaligen Verkehr gebaut wurden. 

Insbesonders die Anforderungen an Bremsen, den Bremsweg bis zum Stillstand und die oft funzelige Beleuchtung entspricht NICHT den heutigen Verkehrsverhältnissen !

 

Die alten original Hollandfietsen, in schwarz mit weißen Schutzblechenden hinten, haben meistens nur einen Rücktritt, keine  Bremse vorne. (RN)  Die Räder laufen zwar superleicht wie von selbst, aber der Bremsweg im Notfall ist lang.... 

 

Für einen sicheren Verkehr in einem  deutschen Großstadt Dschungel reicht das nicht !!

 


Gazelle Vollkettenkasten aus Metal

Gazelle Vollkettenkasten aus Segeltuch

Der typisch holländische Vollkettenschutz ist zwar nicht ganz einfach zu montieren, dafür bleibt die Hose aber  fettfrei, da sie nicht an die dreckige Kette kommt.

Tipps zum richtigen Schneiden des Segeltuchs bei Rohlingen auf Anfrage.

Gazelle Tretlager Kurbel  ( Tandwiel )

links :  mit Schriftzug Gazelle   1912  bis  1930                            

rechts :  mit springenden Gazellen  1931   bis    1969

( einteilig mit Pedalarm  bis  1980 )

Tretlager  ( Trapas)    Reparatur Tipp :

 

Das Tretlager Ihres Oldtimers wackelt oder macht komische Geräusche, es muss ausgetauscht werden ?   Keine Angst davor.

Zuerst mal feststellen, welcher Typ Innenlager ist es. 

Es gibt 2  verschiedene Systeme:

 

1.   "BSA" .  ( Einschraublager ) Erkennt manfrau an der Tretlagergehäusebreite von 68 mm und  den beiden in die Tretlagermuffe eingeschraubten  Kugellagerlaufschalen mit Durchmesser 34,8 mm.

Die Achse hat kein Gewinde !

Die linke Gewindeschale hat ein Rechtsgewinde . 

Die rechte  Gewindeschale ein Linksgewinde.  ( 1,37 x 24 )

"BSA" heißt übrigens  "British small arms",

oder

 

2, "Thompson"  ( Einpresslager oder  "Glockenlager" )   Erkennt manfrau am Gewinde auf der linken  Achsseite zum Einstellen des Lagerspieles..  Hier werden die beiden Schalen für die Kugellager in den Rahmen eingepresst, die Tretlagermuffen haben kein Gewinde. Meistens 38 oder 40 mm im Durchmesser.

Rechte Seite Festkonus auf der Achse, linke Seite Gewinde auf der Seite  zum Einstellen des Lagerspieles. Achtung: Linksgewinde, zum öffnen nach rechts drehen ! 

Oben :   BSARechte Seite Linksgewinde, linke Seite Rechtsgewinde mit Konterschraube .

 

Meistens wurden bei Gazellen aus den 1950er bis 2000er Jahren BSA Achsen verbaut.

Die rechte Seite (Linksgewinde) ist oftmals schwer zu lösen, da sie selten ausgeschraubt  wurde. Tipp :

Um ein Abrutschen des genau passenden Schlüssels  von der  schmalen rechten  Einschraubschale  zu verhindern, habe ich oft  2 Flex Schruppscheiben aussen mit einer Gewindestange handfest verschraubt.  dann kann manfrau gefahrlos auch ein längeres Rohr zur Hebelverstärkung auf den Schlüssel aufsetzen.

Vorher gut  Caramba einwirken lassen.

 

UNTEN  :  THOMPSON

Linke Seite Linksgewinde  !!

Einpresslager oder  "Industrielager" für neuere Gazellen.

38 mm, gibts in 2 Längen für passende Kettenlinie.